Mo, 20. Mai 2019
22.01.2016 22:20

EBEL

"Lieblingsgegner" ärgert Caps mit Last-Minute-Tor

Einen klassischen Fehlstart hat der KAC in die Qualifikationsrunde der Erste Bank Eishockey Liga hingelegt. Zum Auftakt des Kampfes um die letzten zwei Viertelfinal-Tickets musste sich der Rekordmeister am Freitag vor eigener Kulisse Innsbruck mit 0:4 geschlagen geben. Nur wenig besser machte es der VSV beim 1:2 n.V. bei Ljubljana. Auch Graz verlor in der Verlängerung, unterlag bei Fehervar 2:3. In der Pick-Round kassierten die Vienna Capitals eine 1:2-Pleite bei Znojmo (siehe Video oben), Linz unterlag dem HC Bozen mit 1:3.

In die Qualirunde des Vorjahrs war der KAC noch mit einem 8:0-Kantersieg über die "Haie" in die Qualifikationsrunde gestartet. Die Rache der Tiroler fiel nun besonders süß aus. Erstmals nach fünf Auswärtspleiten en suite schrieben die Innsbrucker wieder voll an.

Innsbrucker überrumpeln KAC
Der KAC ließ sich im Startdrittel völlig überrumpeln, Bishop (2.), Spurgeon (7./SH) und Lammers (15./PP) sorgten früh für klare Verhältnisse. Erst im zweiten Drittel erkannten die Hausherren den Ernst der Lage, gingen aber trotz spielerischer Dominanz und mehreren Chancen leer aus. Auch Ex-KAC-Goalie Andy Chiodo hatte mit zahlreichen Paraden großen Anteil am klaren Innsbruck-Erfolg. Ulmers später Empty-Net-Treffer (59.) stellte den Endstand her, dank dem die Gäste auch ihre Viertelfinalchancen wahrten.

Der VSV holte bei Ljubljana immerhin einen Teilerfolg, die Führung wurde mit sieben Punkten ausgebaut. Zweiter mit vier Zählern ist nun Fehervar, der punktegleiche KAC liegt einen Rang dahinter.

Last-Minute-Tor bricht Vienna das Genick
Auch in der Pick-Round lief es für die heimischen Klubs nicht nach Wunsch. Die Vienna Capitals verloren ausgerechnet bei "Lieblingsgegner" Znojmo, der in allen vier Saisonduellen bisher nur einen Punkt geholt hatte, 1:2. Die Entscheidung in einer hart umkämpften Partie fiel erst durch ein Tomas-Tor in der Schlussminute. Yellow Horn (1.) hatte für einen idealen Start der Gastgeber gesorgt, Schiechl zwischenzeitlich nur ausgleichen können (43.). "So eine Niederlage mit einem Gegentor knapp vor Schluss ist ganz besonders hart", ärgerte sich Caps-Coach Jim Boni, dessen Truppe vorerst auf Rang fünf hinter Bozen zurückfiel.

Den Südtirolern nämlich war in Linz wenig von ihrer Außenseiterrolle anzumerken. Die bisherigen vier Saisonbegegnungen waren mit einem Gesamtscore von 17:7 alle an die Linzer gegangen, allein es half den Hausherren nichts.

Zwar erwischte man durch ein Kozek-Power-Play-Tor in der siebenten Minute einen guten Auftakt, doch die Gäste schlugen postwendend und erbarmungslos zurück: Saviano (8.), Foster (13.) und Broda (19.) stellten die Partie innerhalb von 12 Minuten auf den Kopf. Weil der Linzer Druck im zweiten Abschnitt zwar viele Chancen aber kein Tor brachte und im Schlussabschnitt wieder abebbte, blieb es dabei. Die Oberösterreicher verloren nicht nur Platz zwei, sondern auch Patrick Spannring mit Verdacht auf Seitenbandriss im Knie.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.05.
19.05.
20.05.
21.05.
22.05.
24.05.
25.05.
26.05.
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
3:1
TSV Hartberg
Admira Wacker
3:2
Wacker Innsbruck
SV Mattersburg
1:0
SK Rapid Wien
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
3:1
SV Schwechat
SV Leobendorf
1:1
Bruck/Leitha
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
1:2
TUS Bad Gleichenberg
RZ Pellets WAC (A)
5:0
ATSV Stadl-Paura
Union Gurten
2:2
Sturm Graz A
Österreich - Regionalliga West
FC Dornbirn 1913
3:1
SC Schwaz
VfB Hohenems
1:3
FC Langenegg
FC Kitzbühel
0:1
SC Rheindorf Altach II
Spanien - LaLiga
UD Levante
2:2
Atletico Madrid
FC Sevilla
2:0
Athletic Bilbao
FC Getafe
2:2
FC Villarreal
Espanyol Barcelona
2:0
Real Sociedad
Real Valladolid
0:2
FC Valencia
SD Huesca
2:1
CD Leganes
Celta de Vigo
2:2
Rayo Vallecano
Deportivo Alaves Sad
2:1
FC Girona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
3:2
Spal 2013
FC Genua
1:1
Cagliari Calcio
US Sassuolo
0:0
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:1
Stade de Reims
Paris Saint-Germain
4:0
Dijon FCO
EA Guingamp
2:2
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
3:0
OGC Nice
OSC Lille
5:0
SCO Angers
Racing Straßburg
0:2
Stade Rennes
Olympique Lyon
4:0
SM Caen
FC Toulouse
2:5
Olympique Marseille
HSC Montpellier
1:1
FC Nantes
AS Monaco
2:0
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
3:0
Malatya Bld Spor
Trabzonspor
2:1
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
2:1
CD das Aves
CS Maritimo Madeira
0:1
Boavista FC
Vitoria Setubal
1:3
Rio Ave FC
Benfica Lissabon
4:1
CD Santa Clara
FC Porto
2:1
Sporting CP
Niederlande - Eredivisie
Heracles Almelo
0:2
FC Utrecht
FC Groningen
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
AS Eupen
KFCO Beerschot-Wilrijk
1:2
KV Oostende
St. Truidense VV
2:1
KVC Westerlo
Russland - Premier League
FC Ufa
0:2
FC Orenburg
ZSKA Moskau
1:0
Republican FC Akhmat Grozny
FC Krylia Sovetov Samara
1:2
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
2:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
2:0
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
2:1
FC Mariupol
FC Olimpik Donezk
2:1
FC Chernomorets Odessa
Italien - Serie A
Lazio Rom
20.30
FC Bologna
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
19.00
Sivasspor
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
19.00
Fenerbahce
Russland - Premier League
FC Rubin Kazan
18.00
FK Anschi Machatschkala

Newsletter