Mi, 15. August 2018

Im Lavanttal:

21.01.2016 16:46

Jazz Gitti wird für Dancing Stars fit gemacht

Das Bad Weißenbach bei Wolfsberg hat zurzeit einen prominenten Gast. Die beliebte Schlagersängerin Jazz Gitti hat im Kurhotel eingecheckt, um sich für die zehnte Staffel von Dancing Stars fit zu machen. Die 69-Jährige will sich gewissenhaft auf das Parkett vorbereiten, bevor sie am 8. Februar ihren Tanzpartner kennenlernt. Das Geheimnis der quirligen Wienerin heißt Bewegung.

"Unsere Jazz Gitti ist körperlich in bestem Zustand. Sie wird sich beim Training spielen und locker 200 Prozent Leistung schaffen", sagt ihr Lavanttaler Kurarzt Dr. Ewald Heller.

Und die 69-Jährige hat sich das Ziel gesetzt, für die Staffel, die im März startet, topfit zu sein. "Leute, ich sag euch was: Wenn die Maschinerie einmal nicht mehr funktioniert, muss man sich halt Ersatzteile kaufen. Ich habe bereits zwei neue Knie erhalten", so die Schauspielerin und Sängerin. Besonders genießt Gitti das Thermalwasser, das aus drei Quellen 27 Grad warm nach oben sprudelt: "Ich schwimme täglich eine Stunde."

Zudem holt sie sich Ausdauer beim Steppen, Walken und mit elektronischem Muskelaufbau. "Das mache ich regelmäßig", erzählt die Sängerin. Die Kur in Bad Weißenbach ist für Jazz Gitti "da Wohnsinn".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.