Trend-Style

4 Tipps: So wird eure Jogginhose zum Fashion-Star

Mit einer Jogginghose auf die Straße zu gehen, trauen sich die meisten von uns höchstes auf dem Weg ins Fitnesscenter, um schnell zum Bäcker zu laufen, oder einmal im Jahr - am internationalen Tag der Jogginghose! Heute ist es wieder soweit: Die Sweat-Pants werden zum coolen Streetstyle. City4U hat die wichtigsten Styling-Tipps für den besonderen Schlabberlook...

#1. Jogginghose ist nicht gleich Jogginghose!
Es gibt zahlreiche Alternativen zum ausgeleierten Schlabberlook. Die Läden sind voll mit glänzenden Stoffen oder angesagten Mustern.

#2. Ein passendes Oberteil ist Pflicht!
Das passende Oberteil richtet sich nach dem Anlass. Für den lässigen Alltagslook empfehlen wir ein einfaches Top oder ein schlichtes Shirt, für die Date-Night eine seidene Bluse oder ein glänzendes Top. In der Arbeit kann die Joggingshose auch gerne mit einem Blazer kombiniert werden.

#3. Vermeidet Kapuzenpullis:
Die Kombination aus Jogginghose und Kapuzenpullover ist tunlichst zu vermeiden, eine weite Hose gepaart mit einem voluminöseren Oberteil macht keine schöne Figur. Tipp für den sportlichen Look: Ruhig ein weiteres Oberteil nehmen, dieses aber locker in den Hosenbund stecken. So wird der Körper proportioniert und man erhält eine sexy Sanduhrform.

#4. High Heels als Must Have:
Wenn ihr mit eurer Jogginghose so richtig auffallen wollt, empfehlen wir diese mit High Heels zu kombinieren. Durch diese wirken die Beine trotz weiter Hose sehr lang und die Figur entsprechend schlanker. Die femininen Schuhe setzen einen tollen Kontrast zu der sportlichen Hose.

Was meint ihr dazu? Was sind eure Trend-Tipps? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Das könnte euch auch interessieren:

72 Stunden Sex mit Drogen & Viagra
Das Arschgeweih feiert ein Comeback

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr