Mi, 26. September 2018

"Hypo Inoffiziell":

21.01.2016 11:23

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Erste Hypo-Gläubiger lehnen das Angebot bereits ab // Die Frage nach Plan B ist weiter offen // Faymann soll über Notverstaatlichung plaudern

Lange wurde daran gefeilt, heute geht es endlich online: Das Rückkaufangebot Kärntens für Hypo-Anleihen. Doch die Gläubiger scheinen nach ersten Informationen wenig begeistert - 75 Prozent seien zu wenig, heißt es. Die Münchner Rückversicherung etwa hat bereits angekündigt, auf volle Rückzahlung ihrer aushaftenden Anleihen zu bestehen. Und Börsengerüchten zufolge soll die 5 Milliarden schwere und einflussreiche Ad-Hoc-Gruppe beabsichtigen, ebenfalls offiziell ihr Veto kundzutun.

Damit scheint es äußerst schwierig für Finanzreferentin Gaby Schaunig, bis 11. März die erforderliche Zwei-Drittel-Zustimmung zu erlangen. Was dann? Den berühmten Plan B dürfte es leider nicht geben.

Und noch immer forcieren Kräfte im Finanzministerium eine Insolvenz Kärntens - sei es, um das Land für seine einstige FP-Regierung abzustrafen oder um ein Exempel zu statuieren, dass der Bund nicht für den Größenwahn der Länder haftet.

Wozu die Hypo dann überhaupt notverstaatlicht wurde? Wo doch eine Rettung Kärntens für die Hauruck-Aktion 2009 verantwortlich gewesen sei, wie auch Staatssekretär Andreas Schieder im U-Ausschuss erklärte. Dort werden übrigens heute Kanzler Werner Faymann und Josef Ostermayer erwartet. Ob man von ihnen aber Aufklärung erwarten kann, ist zweifelhaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.