So, 23. September 2018

Tragischer Unfall

21.01.2016 16:15

Flugzeug auf Bus gestürzt: Sechs Tote in Brasilien

Sechs Menschen sind am Mittwoch im Süden von Brasilien umgekommen, als ein Kleinflugzeug auf einen Kleinbus fiel. Drei weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt, wie das Nachrichtenportal G1 in der Nacht auf Donnerstag unter Berufung auf die Polizei berichtete.

Das einmotorige Flugzeug habe kurz nach dem Start wegen einer Panne an Höhe verloren. Es sei erst auf einen Hang geprallt und dann gegen den Bus gestoßen, sagte ein Polizeisprecher. Beide Fahrzeuge gerieten auf ein Sojafeld an einer Landstraße in der Nähe von Londrina im Bundesstaat Parana. Das Flugzeug ging in Flammen auf, der Pilot konnte sich leicht verletzt aus der Maschine retten.

In dem Kleinbus waren Gartenarbeiter, die die Blumenbeete an der Einfahrt von Londrina bearbeiten sollten. Der Pilot des zum Versprühen von Pflanzenschutzmitteln eingesetzten Flugzeugs sei ein erfahrener Flieger mit mehr als 3000 Flugstunden, sagte ein Sprecher des Unternehmens, dem die Maschine gehörte. Auch sei das Flugzeug vorschriftsgemäß gewartet worden. Die Luftfahrtbehörden nahmen Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.