20.01.2016 09:34 |

Akademikerball Graz:

Polizei rüstet sich

Auch heuer schlägt der Grazer Akademikerball (Samstag im Congress) hohe Wellen. Zwei Demonstrationen gegen ihn sind angemeldet. Um eine wiederholte Eskalation zu vermeiden, rüstet die Polizei zusätzlich auf.

Mülltonnen brannten, Ballgäste und Polizisten wurden attackiert, Autos demoliert - man mag zum Akademikerball stehen wie man will, dennoch hat Gewalt hat bei einer Demonstration nichts verloren. Die Ereignisse im Vorjahr sprachen Bände, weswegen die Polizei an diesem Samstag ordentlich aufrüstet: "Wir befinden uns in intensiven Vorbereitungen", sagt Landespolizeidirektor-Stellvertreter Manfred Komericky. Es werden noch mehr Kräfte vor Ort sein, auch aus anderen Bundesländern. Platzverbote werden ausgesprochen, noch mehr Sperren errichtet, Videoaufzeichnungen stehen im Raum sowie weitere Maßnahmen.

Zwei Demos wurden bis jetzt angemeldet, es ist aber davon auszugehen, dass sich Aktivisten anderer Gruppierungen ihnen anschließen werden. Außerdem können noch weitere angemeldet werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.