Mi, 22. Mai 2019
18.01.2016 07:56

Für Liam ganz brav

Miley Cyrus: Die wilden Zeiten sind vorbei

Auf provozierende Nacktbilder, sehr freizügige Outfits und unanständige Posen werden die Fans von Miley Cyrus künftig wohl verzichten müssen. Die Sängerin, die seit Jahresende wieder mit ihrem Ex Liam Hemsworth anbandelt, will für das Liebes-Comeback nun nämlich einen Gang zurückschalten.

"Als sie sich trennten, feierte Miley viele wilde Partys und wollte provozieren", so ein Freund gegenüber der "Grazia". "Liam ist eher konservativ, es schien, als fordere Miley nach dem Aus ihre eigene Identität zurück. Aber jetzt hat sie das Gefühl, sie müsse nichts mehr beweisen."

Und tatsächlich: Seit einiger Zeit lässt die 23-Jährige ihre Haare wieder etwas länger wachsen und lässt die Blondierung weg. "In Videos und auf Tour lässt sie es immer noch krachen", meinte der Vertraute. "Aber sie hat Liam erklärt, dass sie so nicht hinter den Kulissen ist. Sie will ihm klar machen, dass sie bereit ist, sesshaft zu werden. Dass sie nur ein normales Mädchen ist, das seine Familie liebt - das ist die Seite an ihr, in die er sich verliebt hatte."

Nachdem sich das Paar 2013 nach fünf Jahren Beziehung trennte, scheinen nun wieder alle Zeichen auf Liebes-Comeback eingestellt zu sein. Über Silvester und Anfang Jänner wurde Miley mehrere Male in Liams Heimat Australien gesichtet.

Video: Miley liebt Liam noch immer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter