Mo, 20. August 2018

Tier unverletzt

14.01.2016 09:57

Feuerwehr rettete Pferd aus Swimmingpool in Tulln

Ein Pferd ist am Mittwochnachmittag in Tulln von der Feuerwehr aus einem Swimmingpool gerettet worden. Der 23-jährige Haflinger "Sunnyboy" war von seiner Koppel ausgerissen und in ein nahegelegenes abgedecktes Schwimmbad in Staasdorf gestürzt.

Die Einsatzkräfte senkten mit zwei Tauchpumpen den Wasserspiegel im Becken ab und bauten eine provisorische Treppe aus mehreren Paletten auf. Über diese konnte das von der anwesenden Tierärztin sedierte Pferd aus dem Pool herausgeführt werden. Nach rund eineinhalb Stunden war der Feuerwehreinsatz beendet, das Tier blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).