Di, 26. März 2019
13.01.2016 13:33

Einsatz in Tirol

Einbrecher bei Schießerei mit Polizei verletzt

Ein Einbrecher ist Mittwochfrüh in Kirchdorf in Tirol von der Polizei angeschossen worden. Der Mann hatte auf einen Beamten geschossen und wurde daraufhin von zwei Kugeln aus der Dienstwaffe des Uniformierten in den Rumpf getroffen. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich, sagte der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamtes, Christoph Hundertpfund.

Das Schussopfer - ein 51-jähriger Steirer - und sein Komplize im Alter von 44 Jahren waren zuvor offenbar in ein Hotel eingebrochen. "Der Besitzer des Hotels hat in den frühen Morgenstunden Geräusche wahrgenommen und daraufhin die Polizei verständigt", berichtete Hundertpfund. Die Beamten hätten in dem Gebäude vergeblich nach den Tätern gesucht.

Täter von Diensthund auf Dach entdeckt
"Ein Diensthund hat dann die Verdächtigen auf einem begrünten Dach einer Tennisanlage in der Nähe des Hotels erschnüffelt", sagte der Chefermittler. Als der Hundeführer mit seinem Vierbeiner auf das Dach stieg, habe einer der mutmaßlichen Einbrecher sofort das Feuer eröffnet. Der Polizist habe aus Notwehr zurückgeschossen und den Mann zweimal in den Rumpf getroffen.

Der Verletzte wurde in die Klinik nach Innsbruck gebracht und dort operiert. Sein Mittäter wurde festgenommen. "Wir vermuten derzeit, dass die beiden für eine ganze Serie an Einbrüchen seit August des vergangenen Jahres verantwortlich sein könnten", meinte Hundertpfund. Der Polizist und sein Hund seien bei dem Vorfall nicht verletzt worden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit Beute geflohen
Mutige Pensionistin (71) vertrieb drei Einbrecher!
Oberösterreich
Die Zeit drängt
Wo findet Foda schnell „Mentalitäts-Monster“?
Fußball National
Flüchtlinge an Bord
„Unsere Lkw werden jetzt noch besser versperrt“
Oberösterreich

Newsletter