So, 26. Mai 2019
11.01.2016 18:08

Berufsspionage:

Betriebe öffnen ihre Türen

Am 28. Jänner haben Jugendliche - und Eltern - die Chance, in 67 verschiedene Berufe zu schnuppern.

"Die Wahl des richtigen Berufs ist eine schwierige, die wohl überlegt werden will", sagen Rebecca Waldner und Iris Wiegele von der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBO): "Aus diesem Grund veranstalten wir auch im Jahr 2016 unsere Berufsspionage, bei der Schüler, die sich im 7. oder 8. Schuljahr einer AHS oder NMS befinden, gemeinsam mit ihren Eltern die einmalige Chance bekommen, in 84 Kärntner Betrieben hinter die Kulissen zu schauen und Berufe hautnah zu erleben."

So stehen allen Interessierten am 28. Jänner an zwei Nachmittagsterminen (15.00 und 17.30 Uhr) insgesamt 67 verschiedene Berufe zur Auswahl. Vom Augenoptiker über den Journalisten bis hin zum Kfz-Techniker oder Tierarzt - das Angebot ist groß. Eine Liste aller Berufe und Unternehmen, die zur Auswahl stehen, findet man auf www.bbo-kaernten.at unter "Berufsspionage".

Anmeldung läuft bereits in dieser Woche:

Die Anmeldung dafür erfolgt bereits am kommenden Mittwoch, 13. Jänner, von 9 bis 18, sowie am Donnerstag, 14. Jänner, von 13 bis 18 Uhr, ausnahmslos telefonisch unter der für den jeweiligen Bezirk angegebenen Telefonnummer: Klagenfurt: 06766744909, Villach: 06766744905 und Feldkirchen: 06766744907.

Neben der "Kärntner Krone" nehmen auch das Klagenfurter Heereslogistikzentrum, Blumen Brommer, Gebrüber Weiss GmbH, KABEG, Kelag, Kostwein Maschinenbau GmbH, Maierhofer Sanitätshaus & Orthopädie, Autowelt Sintschnig, Hotel Zoller, Infineon, KIKA, LAM Research, Thermenhotel Warmbaderhof und viele weitere Betriebe an der Berufsspionage am 28. Jänner teil...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg im Cupfinale
Valencia zerstört Barcelonas Double-Traum
Fußball International
Muskelkater verhindern
Schnell wieder fit nach dem Wettkampf
Gesund & Fit
Zeichen auf Kurz-Sturz
Misstrauensantrag: Urteil erst in letzter Sekunde
Österreich
Schockierend!
Die skandalösesten Beichten der Promis
Video Stars & Society
„Wurden hereingelegt“
Gudenus spricht: Wenig zu Reue - viel zur Falle
Österreich
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International

Newsletter