Di, 21. Mai 2019
10.01.2016 17:57

Osttirol:

„Frontaler“ fordert 2 Todesopfer

Ein folgenschwerer Frontalzusammenstoß hat Sonntagmittag Osttirol erschüttert: Ein Rumäne (35) geriet auf der Drautalstraße bei Anras mit seinem Mercedes auf die Gegenfahrbahn und schoss dort das Auto einer Innsbrucker Familie ab: Mutter (44) und Oma (71) starben noch am Unfallort, die Enkelin (15) wurde verletzt.

Laut Augenzeugen sei der Rumäne mit seinem Mercedes mit normaler Geschwindigkeit unterwegs gewesen. "In einer Kurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Peugeot der Innsbrucker Familie", schildert ein Polizist.

Ob der Rumäne tatsächlich wegen der salznassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Mercedes verlor, wird noch ermittelt. Weder er noch die 44-jährige Innsbruckerin konnten jedenfalls noch ausweichen

"Durch die Kollision drückte es die A-Säule des Peugeot mit voller Wucht gegen die Lenkerin und ihre auf der Rückbank sitzende Mutter", schildert Gottfried Weitlaner von der Feuerwehr Sillian. Die beiden Frauen verstarben noch an der Unfallstelle. Die Tochter der Lenkerin sowie der Rumäne wurden leicht verletzt. Das Mädchen wird von einem Kriseninterventionsteam im Krankenhaus Lienz psychologisch betreut. Der Rumäne soll so bald wie möglich zum Unfallhergang einvernommen werden war.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter