Mi, 18. Juli 2018

Heißes Gerücht

27.12.2015 07:35

Guardiola baggert Neymar an: Holt er ihn zu City?

Pep Guardiola ist noch lange nicht bei Manchester City angekommen, da überschlagen sich schon die Meldungen um mögliche Mega-Transfers. Eine davon: Guardiola will unbedingt Barca-Super-Techniker Neymar zu City holen - und dieser Tage ernste Gespräche mit dem Brasilianer führen.

Neymar hat beim FC Barcelona einen bis 2018 gültigen Vertrag. Manchester City müsste den Superstar also rauskaufen. Was für die Engländer aber wohl vor kein ernsthaftes Problem darstellen würde - Geld spielt bei City keine Rolle. Folglich soll sich laut mehrern englischen und spanischen Medien Guardiola dieser Tage mit Neymar und dessen Vater, der gleichzeitig sein Berater ist, treffen. Pep will sie überzeugen, bei Barca nicht zu verlängern.

Guardiolas frühe Entscheidung für ManCity wird nicht überall gutgeheißen. Trainer-Legende Arsene Wenger kritisierte Pep etwa - warum, sehen Sie im folgenden Video:

Guardiola hatte Neymar schon viel früher wollen. Er hätte ihn zu Bayern München holen wollen. Daraus wurde allerdings nichts, weil die Bayern-Bosse stattdessen Mario Götze verpflichteten. Aber jetzt soll's ernst werden.

Auch Messi im Gespräch
Versuchen soll es Guardiola sogar bei Messi. Auch er wurde bereits mehrmals mit ManCity in Verbindung gebracht. Sein Verhältnis zu Guardiola ist gut, die beiden schätzen einander sehr. Dennoch gilt es bei Insidern als nahezu ausgeschlossen, dass Messi Barca wirklich verlässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.