Di, 18. Dezember 2018

"Fab Four"

23.12.2015 13:31

Beatles bald zum Streamen auf Spotify und Co.

Die Musik der Beatles wird es zu Weihnachten erstmals auch via Stream geben. Um exakt 00.01 Uhr sollen die Songs der "Fab Four" am Donnerstag weltweit auf breiter Front zum Abspielen direkt aus dem Netz verfügbar sein, hieß es am Mittwoch auf der offiziellen Website. Bislang gab es die Songs legal nur auf Tonträgern wie CDs oder als Download zu kaufen.

Zu den Diensten, die die Musik der Beatles künftig als Stream anbieten, gehören laut Beatles-Website der schwedische Marktführer Spotify, Apple Music, Google Play, Amazon Prime Music, Deezer, Microsoft Groove, Slacker Radio, Rhapsody und Tidal.

Dass die Musik der Beatles erst jetzt via Stream angeboten wird, ist nicht ungewöhnlich. Erst 2010 hatten die Liverpooler ihre Musik via iTunes als MP3-Download öffentlich verfügbar gemacht. Hinzu kommt, dass das Streaming von Musik - bezogen insbesondere auf werbefinanzierte Gratis-Dienste - nicht unumstritten ist.

US-Sängerin Taylor Swift etwa sieht darin eine Entwertung ihrer Musik und weigert sich deshalb, ihre Alben bei Diensten mit Gratis-Variante wie Spotify zu platzieren. Gerüchten zufolge soll der schwedische Streaming-Marktführer deshalb erwägen, Alben bestimmter Künstler künftig nur noch für zahlende Abo-Kunden zur Verfügung zu stellen. Die Nutzer der werbefinanzierten Gratis-Variante würden dann auf diese Musik verzichten müssen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International
ManUnited-Rauswurf
Rekord-Abfindung! So viel kassiert jetzt Mourinho
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.