So, 16. Dezember 2018

Dumm geboren?

22.12.2015 12:26

Forscher finden Intelligenz-Gen

Sind Intelligenz bzw. deren Mangel angeboren? Forscher des Imperial College London wollen jetzt im menschlichen Erbgut den Beweis dafür gefunden haben. Sie konnten zwei Gen-Komplexe identifizieren, die für den Intellekt verantwortlich zeichnen - und hoffen nun, dem "Oberstübchen" in Zukunft zu mehr Leistung verhelfen zu können.

Bereits bisherige Studien waren davon ausgegangen, dass etwa drei Viertel des menschlichen Intellekts genetisch bedingt sind und der Rest durch externe Faktoren wie die Schule oder den Freundeskreis bestimmt wird. Exakt im Erbgut ausfindig gemacht werden konnte die Intelligenz bislang jedoch nicht.

Michael Johnson und seine Kollegen vom Department of Medicine am Londoner Imperial College wollen nun zwei Gen-Komplexe, die für den Intellekt verantwortlich sein sollen, gefunden haben. Sie verglichen die DNA gesunder Menschen mit jener von unter anderem Epileptikern und Autisten. Dabei stießen sie auf zwei Gen-Komplexe namens M1 und M3, die bei gesunden Menschen für die positive Entwicklung der Intelligenz verantwortlich zeichnen, in mutierter Form jedoch zu kognitiven Beeinträchtigungen bei den Patienten führten.

Das sei vergleichbar mit einer Fußballmannschaft, erläutern die Wissenschaftler im Journal "Nature Neuroscience": Stünden alle Spieler auf der richtigen Position, funktioniere das Gehirn optimal, was zu gedanklicher Klarheit und "Cleverness" führe. Gerieten die Gene durch eine Mutation jedoch durcheinander, könne dies zu einer "Dumpfheit des Denkens" oder sogar schweren kognitiven Beeinträchtigungen führen.

"Das Spannende an unserer Entdeckung ist, dass sich die Gen-Komplexe eine gemeinsame Regelung teilen, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine ganze Reihe von Genen manipulieren können, die in Verbindung mit der menschlichen Intelligenz stehen", so Johnson. Theoretisch ließe sich die menschliche Intelligenz so eines Tages modifizieren, "aber auf dem Weg dorthin haben wir gerade mal den ersten Schritt gemacht".

Lesen Sie auch:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.