Mi, 26. September 2018

Schweizer Doppelsieg

19.12.2015 11:36

Hütter rast am Podium vorbei - Gut macht's besser

Zwei Hundertstel-Sekunden haben gefehlt! ÖSV-Ass Cornelia Hütter ist am Samstag bei der Abfahrt in Val d'Isere hauchdünn am Stockerl vorbeigerast. Uneingeschränkten Grund zur Freude gab's für die Schweiz: Lara Gut siegte mit 16 Hundertstel-Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Fabienne Suter. Dritte wurde Larisa Yurkiw aus Kanada (+ 0,41).

Für Gut war es der 15. Weltcupsieg ihrer Karriere, der fünfte in der Königsdisziplin und insgesamt dritte in Val d'Isere, wo sie vor drei Jahren ihren ersten Abfahrtserfolg gefeiert hatte. "Ich fand eigentlich, dass ich zu hart am Ski gestanden bin", sagte die große Siegerin Lara Gut im Zielraum: "Aber als dann er Einser aufgeleuchtet ist, war ich sehr froh. Es macht derzeit einfach extrem viel Spaß, Ski zu fahren." Auch für ihre zweitplatzierte Teamkollegin Fabienne Suter fand sie lobende Worte: "Sie wird oft unterschätzt. Es gibt kaum jemanden, der die Kurven so gut fahren kann wie sie."

Hütter: "Hätte nicht sein müssen"
Cornelia Hütter zeigte sich doch ein wenig enttäuscht, dass es für einen Stockerlplatz nicht gereicht hat. "Als ich die Ziellinie überquert habe, dache ich mir, das hätte jetzt nicht sein müssen", schmunzelte sie: "Aber ich bin überzeugt, dass diese zwei Hundertstel irgendwann im Leben zurückkommen."

Vonn ausgeschieden
Eine Schrecksekunde gab's um Mit-Favoritin Lindsey Vonn. Die US-Dame schied nach Zwischenbestzeit aus. Dabei verdrehte sie sich das linke Knie, konnte einen Sturz aber vermeiden. Sie fuhr danach locker ins Ziel, verließ den Zielraum dann sichtlich enttäuscht - und ungewiss. Ob sie am Sonntag im Riesentorlauf in Courchevel an den Start gehen kann, ist derzeit noch ungewiss. Ihr Knie wird untersucht.

Damit muss Vonn noch ein bisschen warten, bis sie einen weiteren Rekord von Annemarie Moser-Pröll einstellen kann: Vonn hält derzeit bei insgesamt 35 Abfahrtssiegen, nur einer fehlt noch auf die Bestmarke von Moser-Pröll. Im Gesamt-Weltcup bleibt Lindsey Vonn dennoch in Front - genau zwei Punkte vor Lara Gut, die am Sonntag beim Riesentorlauf die nächste Attacke auf Vonn startet.

Das Ergebnis:
1. Lara Gut (SUI) 1:44,51
2. Fabienne Suter (SUI) 1:44,67 +0,16
3. Larisa Yurkiw (CAN) 1:44,92 +0,41
4. Cornelia Hütter (AUT) 1:44,94 +0,43
5. Corinne Suter (SUI) 1:45,08 +0,57
. Tina Weirather (LIE) 1:45,08 +0,57
7. Nicole Schmidhofer (AUT) 1:45,40 +0,89
8. Mirjam Puchner (AUT) 1:45,43 +0,92
9. Edit Miklos (HUN) 1:45,45 +0,94
10. Laurenne Ross (USA) 1:45,48 +0,97
11. Ilka Stuhec (SLO) 1:45,51 +1,00
12. Alice McKennis (USA) 1:45,53 +1,02
13. Elisabeth Görgl (AUT) 1:45,64 +1,13
14. Viktoria Rebensburg (GER) 1:45,67 +1,16
. Ramona Siebenhofer (AUT) 1:45,67 +1,16
16. Stacey Cook (USA) 1:45,68 +1,17
17. Jacqueline Wiles (USA) 1:45,89 +1,38
18. Kajsa Kling (SWE) 1:45,90 +1,39
19. Elena Curtoni (ITA) 1:46,11 +1,60
20. Francesca Marsaglia (ITA) 1:46,15 +1,64
21. Ragnhild Mowinckel (NOR) 1:46,31 +1,80
22. Margot Bailet (FRA) 1:46,34 +1,83
23. Tamara Tippler (AUT) 1:46,41 +1,90
24. Stephanie Venier (AUT) 1:46,47 +1,96

25. Mirena Küng (SUI) 1:46,62 +2,11
26. Denise Feierabend (SUI) 1:46,65 +2,14
27. Jennifer Piot (FRA) 1:46,68 +2,17
. Verena Stuffer (ITA) 1:46,68 +2,17
29. Elena Fanchini (ITA) 1:46,75 +2,24
30. Nicol Delago (ITA) 1:46,88 +2,37

Weiter:
35. Stefanie Moser (AUT) 1:47,39 +2,88
44. Sabrina Maier (AUT) 1:48,85 +4,34
46. Elisabeth Reisinger (AUT) 1:48,89 +4,38

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.