Do, 19. Juli 2018

Schul-Komödie

16.12.2015 13:40

"Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft"

Spätestens seit "Fack Ju Göhte" liegen Schulkomödien im deutschen Kino im Trend: "Frau Müller muss weg", "Fack Ju"-Fortsetzung - und jetzt kommt "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft" (Kinostart: 18. Dezember). Die Zielgruppe ist eine völlig andere, deutlich jüngere. Wer aber nach den "Fack Jus" und "Frau Müller" wieder auf eine einigermaßen satirische Abhandlung des Schicksalsortes Schule hofft, der wird enttäuscht.

"Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft" ist genauso, wie der Titel vermuten lässt - etwas flach und merkwürdig angestaubt. Der Film "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" war schließlich ein Erfolg in den späten 80-ern.

Und darum geht es in der Schulkomödie: Der elfjährige Felix (Oskar Keymer) kommt neu an die Schule und hat sich vorgenommen, diesmal alles richtig zu machen. Schließlich will er seine Eltern (der erschlankte Axel Stein als Papa) nicht enttäuschen. Die von allen gehasste Schuldirektorin Frau Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) hat ihn aber von Tag eins an auf dem Kieker. Die Machtverhältnisse ändern sich erst, als er sie versehentlich auf die überschaubare Größe von 15 Zentimetern schrumpft. Wie er das gemacht hat, weiß er nicht. Womöglich hat aber der Geist des Schulgründers (Otto Waalkes) etwas damit zu tun.

Fortan muss der Bub nicht nur gemeinsam mit seiner Freundin Ella (Lina Hüesker) versuchen, die Schmitt-Gössenwein wieder auf Normalmaß zurechtzuvergrößern, sondern den fiesen Mario und dessen Vater (ein satirischer Lichtblick: Justus von Dohnányi) auch noch davon abhalten, aus der Bildungsanstalt eine Elite-Schule für Besserverdiener zu machen...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.