So, 16. Dezember 2018

Spezieller Fall

15.12.2015 18:45

Zug tötete Baby - Gerichtsverfahren ohne Prozess!

Die Zug-Tragödie von Linz-Ebelsberg, bei der die 18 Monate alte Lilly starb - nun sind die Ermittlungen, wie berichtet, beendet. Die Mutter hatte die Bremsen nicht angezogen. Sie wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Die Beschuldigte bekommt ein so genanntes Mandatsverfahren, das Urteil wird also ohne Prozess gefällt.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Mutter das Baby kurz unbeaufsichtigt im Kinderwagen ließ, um eine Fahrkarte zu kaufen. "Aufgrund von Zeugenaussagen und eines eingeholten Gutachtens ist mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass die Mutter die Bremsen des Kinderwagens nicht angezogen hatte, sodass dieser vom Sog des einfahrenden Zugs erfasst und auf die Gleise gerissen wurde", erklärt Philip Christl von der Staatsanwaltschaft Linz, warum die 33-Jährige wegen fahrlässiger Tötung angeklagt wird. Dem Lokführer konnte, wie berichtet, kein Fehlverhalten nachgewiesen werden. Er war sogar mit einem geringeren als dem erlaubten Tempo durch den Bahnhof gefahren.

Linzer Uni-Professor übernahm Verteidigung
Der Linzer Uni-Professor und Strafrechtsexperte Alois Birklbauer ist ein Freund der Familie. Er übernahm die Verteidigung und regte an, ein Mandatsverfahren in Gang zu setzten. Dieser juristisch recht selten begangene Weg ist seit Jahresbeginn möglich. Das Gericht kann, ohne eine Hauptverhandlung durchzuführen, mit einer schriftlichen Strafverfügung eine Geldstrafe oder eine bedingte Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr verhängen. Der Familie bleibt damit ein öffentlicher Prozess erspart. Wird die Strafverfügung rechtskräftig, so entspricht sie einer Vorstrafe. Das Verfahren liegt nun beim Linzer Bezirksgericht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.