Mi, 20. Juni 2018

Bei Stöckl-Frühstück

14.12.2015 08:20

Keszler: "Life Ball 2017 wird es definitiv geben!"

Die beiden kennen sich seit 28 Jahren, wohl ein Grund, warum Gery Keszler so offen wie noch nie mit "Ö3-Frühstück bei mir"-Lady Claudia Stöckl am Sonntag über seine HIV-Diagnose sprach.

Tausende Reaktionen gab es nach seinem Outing am Life Ball: "Die Chefin der steirischen AIDS-Hilfe sagte mir, die Zahl der Anonym-Tests habe sich nach meinem Outing vervielfacht", so Keszler.

Sein Umfeld sei mit seiner spontanen Entscheidung überfordert gewesen, seine Beziehung in Folge dessen leider im Sommer zerbrochen und er entschied sich für eine Life-Ball-Pause 2016. Mit seiner Teilnahme bei der nächsten Staffel von "Dancing Stars" wolle er aufzeigen, dass "ein HIV-Positiver genauso Spaß haben kann beim Tanzen und dass Fitness für HIV-Positive etwas Wesentliches ist".

Für 2017 wünsche er sich außerdem Kardinal Christoph Schönborn als Life-Ball-Gast. Man darf also gespannt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.