Sa, 23. Juni 2018

Gerücht dementiert

10.12.2015 14:50

Ried: Trainer Gludovatz bleibt bis Saisonende!

Paul Gludovatz bleibt zumindest bis Saisonende Trainer der SV Ried. Dies betonte der Fußball-Bundesligist am Donnerstag, nachdem zuvor in Medien über den Abgang des Burgenländers in der Winterpause spekuliert worden war. Gludovatz betreut die Innviertler in seiner zweiten Amtszeit beim Verein seit Mitte August.

Zuletzt war durchgedrungen, dass sein Vertrauter und Co-Trainer Gerhard Schweitzer sein Amt in der Winterpause aus beruflichen Gründen zurücklegen will. Über die Zukunft von Gludovatz herrschte seither Rätselraten.

Der 69-Jährige schaffte mit den Oberösterreichern fünf Siege in seinen bisherigen 14 Liga-Spielen. Ried liegt aktuell punktegleich mit dem kommenden Gegner WAC am letzten Tabellenrang.

Am vergangenen Wochenende verlor Ried gegen Rapid mit 1:2 - hier sehen Sie das Highlight-Video:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.