Di, 17. Juli 2018

Über "Tatort"-Rolle

09.12.2015 13:56

Harald Schmidt: "Eine Bestie in Uniform"

Der "Tatort" bekommt wie berichtet prominente Unterstützung: Harald Schmidt wird Chef des neuen Ermittlerteams in Freiburg - und rührte auf der SWR-Pressekonferenz schon kräftig die Werbetrommel in eigener Sache.

"Ich bin eine Bestie Uniform, an der alles abprallt", beschreibt er seinen Kriminaloberrat (der ranghöchste in der "Tatort"-Welt) Gernot Schöllhammer, dessen Namen er sich auch selber ausgesucht hat.

"Schöllhammer ist ein heterosexueller, katholischer Familienvater. Das nenne ich in der heutigen Zeit ein radikales Lebenskonzept", ätzt "Dirty" Harry in bewährter Manier. Drehstart ist Anfang 2016, geplant sind zwei Folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.