Do, 13. Dezember 2018

"Wer wird Millionär"

07.12.2015 21:15

Doktorand gewinnt bei Günther Jauch die Million

Die Spannung war unerträglich, die Freude dafür umso größer: Am Montagabend durfte Günther Jauch bei "Wer wird Millionär" den 14. Millionär in der Geschichte der deutschen Quizshow küren. Der 27-jährige Leon Windscheid aus Münster quizzte sich souverän bis zur 15. Frage und konnte so einen Tag vor seinem Geburtstag den Mega-Gewinn einheimsen.

In der Sendung vom Montagabend musste Leon Windscheid nur noch eine Frage - die alles entscheidende - richtig beantworten. Allerdings brauchte der Doktorand und Eventveranstalter nahezu 35 Minuten dafür. Er hatte keinen Joker mehr und auch wenn er früh einen vielversprechenden Ansatz hatte, war er sich erst nach längerer Zeit sicher, dass C die richtige Antwort auf die Millionenfrage sein muss: "Aus insgesamt wie vielen Steinchen besteht der klassische von Ernö Rubik erfundene Zauberwürfel?" A: 22; B: 24; C: 26; D: 28.

"In so einer Situation kann man sich nicht ganz sicher sein. Die Aufregung ist viel zu groß", so der 27-Jährige nach der Sendung. "Aber ich war mir am Ende so sicher, dass ich es mir nie verziehen hätte, es nicht zu riskieren, und habe C gesagt." Zwar sei er sich bewusst, dass er lange für die Antwort gebraucht habe, denn "zuerst war ich komplett auf dem Holzweg, weil ich Zauberwürfel größer in Erinnerung hatte". Aber "nach sehr viel 'Handarbeit' und dem Prüfen aller Möglichkeiten stand mein Entschluss dann fest. Und dann habe ich es mit allen Konsequenzen durchgezogen", lachte der glückliche Neu-Millionär.

Und zur Feier des Tages musste schließlich Günther Jauch sogar die Hüllen fallen lassen. Der hatte seinem Kandidaten nämlich seinen Anzug versprochen, sollte dieser die Million gewinnen. "Das Jackett hatte er mir schon in der Show gegeben", erzählte Windscheid. "Als alles vorbei war, durfte ich dann in seine Umkleide. Ohne Umschweife zog der Quizmaster sich bis auf die Unterhose aus und gab mir zum Jackett noch Hemd, Hose, Gürtel und Krawatte. Günther Jauch in Unterhose zu sehen war lustig, etwas ungewohnt." Die Krawatte werde er als Andenken an die Show behalten, so der 27-Jährige. "Der Anzug wird zu Weihnachten für einen guten Zweck, zugunsten der Flüchtlingshilfe in Münster, versteigert."

Was der glückliche Gewinner mit seinem Millionengewinn machen wird? "Selbstverständlich investieren wir einen Teil des Geldes in die Eventfirma von meinem Bruder und mir. Ich werde erst meine Freundin und dann meine Familie zu Reisen an den Golf von Guinea auf die Urwaldinseln São Tomé und Príncipe einladen. Außerdem werde ich an zwei Projekte in Münster und an eines in meiner Heimatstadt Solingen spenden."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.