Mi, 20. Juni 2018

Tag des Honigs

06.12.2015 17:58

Imkerei wird wieder beliebter

Der "Tag des Honigs" wird am 7. Dezember begangen. Und die Kärntner Imker haben heuer allen Grund zum Jubeln: Die Nachwuchssorgen der vergangenen Jahre scheinen vorbei zu sein. Die Bienenzucht und Honiggewinnung erfreut sich immer größerer Beliebtheit - auch bei Frauen.

Die Zahlen beeindrucken: 2800 Imker waren in diesem Jahr in Kärnten erfasst; organisiert in mehr als 100 Vereinen. Sie tragen Verantwortung für 31.746 Völker, die in ihrer Hochsaison mehr als 1,2 Milliarden Bienen ausschwärmen ließen. 2015 gab es auch die größte Zahl an Neueinsteigern. Auch der Frauenanteil steigt.

Zum "Tag des Honigs" zieht Meinhard Schöffmann, Obmann der Kärntner Bienenzüchter Bilanz: "Das Jahr hat nicht gut begonnen; es gab große Ausfälle bei den Völkern. Aber dann hat es sich zum Guten gewendet." Die Honigernte war für die Imker zufriedenstellend.

Und auch im nächsten Jahr wollen die Kärntner Imker wieder höchstes Augenmerk auf die heimische "Carnica" legen. Sie vereint gute Honigleistung mit Sanftmut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.