18.06.2006 14:01 |

Falschgeld-Affäre

Polizist soll Blüten in Umlauf gebracht haben

Gegen einen Polizisten aus dem Bezirk Horn und seinen Bruder, die in Falschgeldgeschäfte verwickelt sein sollen, ist die Untersuchungshaft verhängt worden. Das Büro für Interne Angelegenheiten ermittelt.

Die Blüten, die die beiden in Umlauf brachten, bezogen sie vermutlich von einem mutmaßlichen Falschgeldhändler, der die beiden nach seiner Verhaftung belastet haben soll.

Laut Kriminalisten wird auch überprüft, ob die beiden Verdächtigen selbst Falschgeld hergestellt oder aktiv beim Drucken von Blüten mitgeholfen haben. Es gebe einen entsprechenden Verdacht, so die ermittelnden Beamten.

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol