Sa, 20. Oktober 2018

Hype um Leibwächter

01.12.2015 08:56

Adeles neuer Bodyguard macht Frauen schwach

Eigentlich ist ja Adele der Star, aber derzeit stiehlt ihr jemand ordentlich die Show. Ihr Bodyguard löste jetzt nämlich einen wahren Hype um seine Person aus. Der Grund: Peter Van der Veen ist nicht nur gut in seinem Job als Leibwächter, sondern sieht auch noch verdammt sexy aus!

Die Frauenwelt steht derzeit Kopf. Aber nicht wegen eines neuen Stars am Hollywoodhimmel, sondern wegen des Bodyguards von Sängerin Adele. Der sexy Niederländer lässt mit seinem großen, trainierten Körper, seinem rasierten Kopf und den stahlblauen Augen die Herzen höher schlagen.

Kein Wunder, wurde Peter Van der Veen ja 2005 beim Bodybuilder-Wettbewerb zum "Mister Europe" gekürt. Und auch auf den aktuellen Fotos, auf denen er gemeinsam mit Sängerin Adele zu sehen ist, lässt sich erahnen, dass der schöne Leibwächter auch zehn Jahre nach seinem Titel noch ordentlich Muckis unterm Sakko versteckt hat.

Den Hype um Van der Veen löste übrigens Mode-Blogger Bryanboy aus. Er postete kurz vor der Veröffentlichung von Adeles Album "25" ein Foto der Sängerin und machte auf das äußerst attraktive Aussehen des Leibwächters aufmerksam. "Hallo, Adeles Bodyguard, ich bin's", schrieb der Blogger in dem Tweet - und seitdem wird Van der Veen von Frauen und Männern gleichermaßen angeschmachtet.

Van der Veen ist dabei nicht neu im Geschäft. Er passte vor Adele bereits auf Lady Gaga auf - und bewies bei dieser Zusammenarbeit auch gleich noch, dass ein weiteres Talent in ihm schlummert. Denn in Gagas Hit "Government Hooker" ist auch die Stimme des heißen Leibwächters zu hören.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zwangspause vor Real?
Messi trifft - und scheidet dann verletzt aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.