Mi, 20. März 2019
23.11.2015 17:54

Schnee in ganz OÖ

Winter kam auf kurz, „Väterchen Frost“ bleibt

Der Winter ist da, auch wenn er mit Schnee im Gepäck Oberösterreich nur einen Kurzbesuch abgestattet hat. Liegen bleibt die weiße Pracht nämlich nur in den Bergen, die Täler sind weiterhin grün. Aber "Väterchen Frost" bleibt uns zumindest diese Woche erhalten, vor allem in den Nächten sollte es klirrend kalt werden.

Montag früh schneite es sogar in Linz. "Im ganzen Land gab es aber Plusgrade, das war wärmer als erwartet", war ZAMG-Meteorologe Alexander Ohms  überrascht. Grund dürfte der Wind gewesen sein. Aber der legte sich und so sollte der Frost heute eintreffen, in der Früh sind maximal minus zehn bis minus drei Grad zu erwarten. Tagsüber sind dann zarte Plusgrade drin. Allerdings hat sich gleichzeitig Nebel angekündigt, der zum lästigen Spielverderber für Sonnentage wird.

In dieser Tonart geht es die ganze Woche weiter, bis es langsam wieder wärmer wird. "Möglich ist, dass damit die frostigste Zeit bis auf weiteres hinter uns liegt", weiß Ohms, dass die Langzeitprognosen eher mildes Wetter vorhersagen. Mit dem goldenen Herbst ist es jedenfalls vorbei, ins Buch der Rekorde wird er es wahrscheinlich nicht schaffen. Denn September und Oktober waren durchschnittlich bis kühler als im Schnitt, der bisher warme November wird jetzt wahrscheinlich aufs Mittelmaß gedrückt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Operation Aderlass“
Doping: 21 Athleten aus acht Nationen betroffen
Wintersport
Plan von Ratcliffe
Milliardär vor Mega-Deal: 2,9 Mrd. für FC Chelsea?
Fußball International
Tempo oft unterschätzt
43 Prozent der getöteten Radler fuhren E-Bikes
Österreich
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Herzogin Meghan:
Um Beileid auszudrücken, Mutterschutz unterbrochen
Video Stars & Society
Wahlquist überrascht
Wöchentlich! Dresden-Kicker gesteht „Ikea-Sucht“
Fußball International
Öffentlicher Streit
Keine Rückkehr: Hinteregger-Duell mit Ex-Trainer
Fußball International

Newsletter