#7 ist echt heftig!

10 Dinge, die ihr im Club unbedingt tun solltet

Fader Freitag, und wieder nix los in der Bude? Come on - rockt den Club! Hier eure To-Do-Liste, damit ihr auch ganz gewiss zum Highlight am Party-Parkett werdet - und euch der Eintritt beim nächsten Mal gewiss ist - oder eben nicht:-) Jedenfalls seid ihr keine Spaßbremsen.....

#1. Eine Runde Shots ausgeben: YES! So viele neue Freunde findet man nur am Tresen: Gemeinsam trinken verbindet eben - und ex...

#2. Checkt den DJ: So, jetzt mal ehrlich! Höchste Zeit dem DJ einen Besuch abzustatten, um mal ordentlich an den Reglern zu drehen! Schwupps in die DJ-Booth geklettert - eine Runde "Atemlos" aufgelegt und die ungeteilte Aufmerksamkeit ist euch gewiss, wenn auch getarnt als Buh-Rufe...

#3. Fragt den DJ mal nach Britney Spears: "Hit Me Baby One More Time" sollte jeder mindestens hundertmal  hören, oder eben fühlen - jedenfalls seid ihr der Renner, wenn ihr aus der DJ-Booth knallt...

#4. Solo am Parkett: Echt jetzt: Geiler Sound und niemand tanzt und ihr seid zufällig Champion im Twerken? Zeit für ein Solo, zeigt den faden Typen mal wie geiles Shaken geht! Wackel mit dem Popo, Baby!

#5. Flirte was das Zeug hält: Wichtigste Regel laut aktuellen Flirtratgebern: Kein falsches Selbstbewusstsein, nur nicht schüchtern sein. Bratet an was geht  -  wenn's noch nicht so klappt, wiederholt  #1.

#6. Knutsch doch mal Unisex: Schluss mit der Diskriminierung: Wie schmeckt eigentlich die beste Freundin? Ran an den Mund, eine Runde Unisex-Geschmuse  - das zieht auch beim anderen Geschlecht.

#7. Hosen runter, Brust raus: Die Hitze ist unerträglich und euch klebt schon das lästige Textil am Leib? Runter damit: Einmal den Flitzer - und schon steht der nächste Spritzer - echt wahr! Schon ausprobiert?

#8. Tanzt am Tresen: Weil man von da oben auch die beste Übersicht über potentielle One-Night-Stands hat. Also: rauf auf den Tresen: Wer am längsten steht, gewinnt!

#9. Tratscht mit dem Türsteher: Kein Mensch will euch zuhören? Keine Sorge, dafür gibt's Doormen: Sie müssen dort stehen und euch ertragen, bis sie euch eben rausschmeißen - aber immerhin habt ihr was zu erzählen....

#10. Eine Runde sprühen: Zugegeben etwas teuer, aber äußerst wirkungsvoll: Eine Flasche Champagner bestellen (ok, es geht auch mit billigem Sekt), Korken vorsichtig rausdrehen, Daumen auf die Öffnung legen, ordentlich schütteln, Flasche auf den Kopf drehen - und los geht der Spaß: Die nasse Partymeute wird's euch danken, und wenn ihr Glück habt, folgt noch jemand #7 und das eine oder andere T-Shirt fliegt, bevor ihr fliegt....

Habt ihr weitere Party-Tipps? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Das könnte euch auch interessieren:
7 Gründe FÜR die Ladys' Night!

7 Anzeichen, dass euer Wochenende zu heftig war

Die 8 dümmsten Tattoos, die ihr je gesehen habt

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr