Shit happens

Die 8 dümmsten Tattoos, die ihr je gesehen habt

Diese Arschgeweih-Träger sind echt am A...sch. Und man weiß nicht wer mehr betrunken war, als sie gestochen wurden: der Tätowierer oder der Tätowierte. City4U bringt die 8 schlimmsten Tattoos, die je einen verlängerten Rücken geziert haben - eine Parade des Grauens, verewigt in bunter Tinte.

#1.On-Off-Button: Die Apple-Jüngerin lässt sich eine Gebrauchsanweisung zum Aus- und Einschalten stechen.

#2.Mcdonalds-Geweih: Wenn man zu oft in ein bekanntes Fastfood-Lokal geht, bekommt man einen dicken Hintern. Und kommt auch auf Ideen.

#3.Das Kettensägenmassaker: Der Tätowierer dieses Machwerks ist im Hauptberuf vermutlich Holzfäller.

#4. Die Schokoladenseite: Viele, viele bunte M+Ms zieren diesen Rücken. Die kleinen Kerle können sich ja nicht dagegen wehren.

#5. Heißer Rücken: Was einen dazu bewegt, sich einen Toaster in den Rücken brennen zu lassen - wir wissen es nicht. Sicher ist nur: Nüchtern war keiner der Beteiligten.

#6.Tanzende Becher: Nicht alles, was anfangs eine gute Idee war, stellt sich dann auch als eine solche heraus. Dieses Tattoo sticht buchstäblich hervor, es ist gleichzeitig sinnlos und häßlich.

#7. Die sechs Zwerge: Schneewittchen würde sich wünschen, tatsächlich tot zu sein, wenn sie dieses Tattoo sieht. Und wo bitte ist der siebente Zwerg? Aber eigentlich wollen wir das gar nicht so genau wissen.

#8.Die Hintern-Taschen: Das Beste kommt nicht immer zum Schluss, hier ist der Beweis.

Kennt ihr auch jemanden mit einem verpfuschten Arschgeweih? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Das geht unter die Haut: Die Tattoo-Trends 2016

Neuer Trend: Eyeball- Tattoo?

Top-10-Tattoo-Künstler auf Instagram

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr