Fr, 17. August 2018

Wegen Terrorverdacht

21.11.2015 09:45

Extremist aus Irak in Flüchtlingsheim verhaftet

Unter den Flüchtlingen, die hier um Asyl ansuchten, ist ein radikaler Extremist aus dem Irak. Nach Hinweisen nahm die Cobra den 20-Jährigen in einem Flüchtlingsheim im Unterland fest. Er soll einer Terror-Vereinigung im Nahen Osten angehören, es gibt aber keine Hinweise, dass er hier einen Anschlag plante.

Vor einigen Wochen langte bei der Tiroler Polizei der Hinweis zu einem jungen Mann aus dem Irak ein, der hier um Asyl ansuchte und sich in Tirol befinden soll. "Wir wussten aber nicht wo", erzählt Peter Oehm, Leiter des Landesverfassungsschutzes. Akribische Ermittlungen folgten, die am Mittwoch mit einem Cobra-Einsatz in einem Unterländer Flüchtlingsheim endeten: Der 20-jährige Iraker wurde von der Spezialtruppe verhaftet und leistete dabei keinen Widerstand. Die Polizei hatte deshalb zugeschlagen, weil sich der Verdacht erhärtet hatte, dass der junge Mann einer extremistischen Gruppe im Nahen Osten angehört. "Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung" wird ihm vorgeworfen und auch deshalb wurde die Untersuchungshaft verhängt.

Anschläge von Paris gutgeheißen

Aber nicht nur das: In sozialen Netzwerken lobte er auch die Anschläge von Paris - auch deswegen droht ihm nun ein Prozess.

Oehm betont aber auch, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass der 20-jährige Extremist in Österreich oder in Europa etwas plante. Er ist auch nicht dem IS zuzuordnen. "Im Gegenteil", erläutert Oehm, "der junge Mann gehört zu den Schiiten und soll in seiner Heimat an Aktionen gegen den verfeindeten IS beteiligt gewesen sein."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.