So, 23. September 2018

World Tour Finals

18.11.2015 17:11

Starker Rafael Nadal erreicht vorzeitig Halbfinale

Rafael Nadal steht bei den ATP World Tour Finals in London vorzeitig im Halbfinale. Der Spanier gab am Mittwoch auch in seinem zweiten Gruppenspiel keinen Satz ab und fertigte den schottischen Ranglisten-Zweiten Andy Murray 6:4, 6:1 ab. Er profitierte aber auch von einem 7:5-6:2-Erfolg von Stan Wawrinka gegen David Ferrer im Abendspiel. Nadal kann in der Gruppe "Ilie Nastase" jedenfalls nun nicht mehr aus den Top 2 verdrängt werden, da Wawrinka und Andy Murray, die bei je einem Sieg halten, zum Abschluss aufeinandertreffen.

Wawrinka hatte in der O2-Arena Startschwierigkeiten, Ferrer gab den Ton an und zog mit Break auf 5:2 davon. Beim Stand von 5:3 ließ er einen Satzball aufgrund eines Doppelfehlers aus, was sich rächen sollte. Wawrinka schaffte das Rebreak und nahm seinem Gegner zum 6:5 noch einmal den Aufschlag ab, ehe er ausservierte. Gleich nach Wiederbeginn breakte der Schweizer den Spanier neuerlich, es folgte ein weiteres Break zum 4:1. Diesen Vorteil ließ er sich nicht mehr nehmen und beendete das Match nach 1:34 Stunden.

Kurioses Ende bei Wawrinka gegen Ferrer
Kurios war der letzte Punkt: Wie auf der Vidiwall eingespielt, war Wawrinkas vermeintlicher Punktschlag im Out, Ferrer hatte allerdings keine Challenge mehr zur Verfügung. Während sich der zum Auftakt Nadal mit 3:6,2:6 unterlegene Wawrinka nun am Freitag im direkten Duell mit Murray das zweite Aufstiegsticket ausspielt, geht es für den sieglosen Ferrer zum Abschluss gegen Nadal nur mehr um die Ehre und einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.