Mi, 15. August 2018

Massive Kontrollen

08.11.2015 18:55

Ägypten-Heimkehrer: "Hatten ein mulmiges Gefühl"

Nach dem Terroranschlag auf ein Flugzeug in Ägypten mit 224 Toten ist am Sonntag um 9.21 Uhr die erste Maschine mit rund 180 Österreichern aus Sharm el-Sheikh drei Stunden verspätet am Flughafen Wien-Schwechat gelandet. "Wir hatten ein mulmiges Gefühl. Es gab massive Sicherheitsvorkehrungen", so der einstimmige Tenor. Die "Krone"-Reporter Florian Hitz und Martin A. Jöchl sprachen mit den Heimkehrern.

Laut Außenministerium befinden sich derzeit weiterhin mehr als 300 Österreicher im ägyptischen Sharm el-Sheikh. Zwar brachte die Flyniki-Maschine Sonntagfrüh die etwa 180 österreichische Urlauber nach Wien zurück, allerdings seien auch ungefähr ebenso viele neue Touristen mit der Maschine am Samstagabend in den ägyptischen Badeort gereist, teilte Sprecher Thomas Schnöll mit.

Nach der Stimmung und den Eindrücken vor Ort gefragt, zeichneten die Rückkehrer ein ziemlich einheitliches Bild der Lage.

"Der Absturz war schon ein Schock. Für jeden. Aus unserer Anlage saßen bestimmt viele im Flieger, die wir vorher noch gesehen haben", schildert etwa dieses Urlauberpaar.

Mulmig sei ihr schon gewesen, erklärt auch Helga A. "Wir wurden vor Ort nicht gut informiert. In vielen Hotels herrscht jetzt Flaute", berichtet sie.

Auch die Sicherheitsvorkehrungen seien am Flughafen massiv verschärft worden, erzählen die heimkehrenden Urlauber.

"Vor dem Einladen mussten wir die Koffer identifizieren", so Bianca H. und ihr Sohn Maxi.

Und auch diese Gruppe aus Klagenfurt weiß davon zu berichten. "Die Kontrollen waren sehr streng. Flyniki baute sogar einen eigenen Gepäckscanner auf", so ein Urlauber.

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.