08.06.2006 17:03 |

Jetzt bewiesen

Liebeslieder machen große Eier

Weibliche Kanarienvögel sind empfänglich für Liebeslieder. "Je attraktiver das Lied, um so größer sind die gelegten Eier", so Stefan Leitner vom Max-Planck-Institut im bayerischen Seewiesen. Bei Versuchen mit domestizierten Kanarienvögeln haben die Verhaltensforscher weiteres festgestellt, dass die Vögel auf "Sexy-Songs" reagieren und eine Kopulationshaltung einnehmen, selbst wenn keine männlichen Partner da sind.

Ziel des nächsten Versuchs ist, diese Zusammenhänge auch in freier Natur nachzuweisen, wo größere Eier häufiger männliche Küken enthalten. Eine derartige Verschiebung der Geschlechter war in den Laborexperimenten trotz der größeren Eier nicht beobachtet worden.

Die Stammform des Kanarienvogels, der Kanarengirlitz, ist auf Madeira, den Azoren und den Kanarischen Inseln beheimatet. Für die gemeinsam mit der Londoner Royal Holloway Universität unternommenen Gesangsexperimente wurden 45 weibliche Kanarienvögel getestet.

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol