Fr, 20. Juli 2018

Flüchtlingskrise:

05.11.2015 16:27

Neue Quartiere für Asylweber geplant!

Die Asylanträge in Kärnten explodieren, aber es fehlt an Quartieren: Alleine in der Dullnighalle leben seit mehr als einem Monat 263 Iraker, Syrer und Afghanen in einem Zeltlager; und täglich werden es mehr. Direkt daneben wird in der ehemaligen Baumax-Halle ein weiteres Übergangsquartier für Hilfesuchende entstehen.

Mit dem Ansturm an Migranten scheint die Politik völlig überfordert zu sein: Donnerstagmittag teilte die Stadt Klagenfurt nun mit, dass das Innenministerium (BMI) erneut vom "Durchgriffsrecht" Gebrauch machen will und eine Betreuungsstelle für die Erstaufnahme, Registrierung sowie Verteilung von Asylwerbern in der ehemaligen Baumax-Halle am Südring errichten wird.

Dabei hausen bereits im Transitnotquartier in der Dullnighalle 263 Hilfesuchende. Die Zustände sind menschenunwürdig, denn das Lager ist dafür nicht ausgerichtet. Die Betroffenen wissen nicht, wie es weiter geht. "Es wird gerade eine weitere Halle adaptiert, in der Container für 200 Personen aufgestellt werden", berichtet Rettungskommandant Helmut Sagerschnig.

Am Freitag sollen laut Otmar Roschitz vom BMI Asylwerber auch die Zelte bei Althofen verlassen und in Container übersiedeln: "Um den 23. November soll auch das Verteilerquartier in Ossiach bezugsfertig sein."

Auch in St. Veit ist die Errichtung weiterer Container in Planung; und täglich kommen Asylwerber dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.