So, 23. September 2018

Englische Studie

03.11.2015 12:22

Schlechte Zähne bei Fußballern schaden dem Spiel

Zahlreiche Fußballer in Großbritannien haben laut einer neuen Studie so schlechte Zähne, dass ihre spielerischen Fähigkeiten beeinträchtigt sind. Knapp 80 Prozent der Fußballprofis auf der Insel hätten Karies, hieß es in einer Untersuchung, die am Montag in der Fachzeitschrift "The British Journal of Sports Medicine" veröffentlicht wurde.

Rund sieben Prozent der Kicker litten sogar unter solchen Zahnschmerzen, dass sie ihre sportliche Fähigkeit beeinträchtigt sahen. Die Autoren der Studie zeigten sich überrascht, dass die Klubs kaum Zahnärzte für ihre Spieler beschäftigen, obwohl sie sonst riesige Summen in diese investieren. Laut der Untersuchung ist der Zustand der Zähne der Profifußballer im Schnitt schlechter als der anderer junger Männer in Großbritannien.

Für Studie 187 Profikicker untersucht
Fünf Prozent der Kicker leiden demnach unter einer irreversiblen Erkrankung des Zahnfleisches. In einigen Fällen sei sogar eine Infektion der Weisheitszähne festgestellt worden, berichtete der Londoner Zahnexperte Ian Needleman, der die Untersuchung mit sechs Zahnärzten vorgenommen hatte. Untersucht wurden für die Studie 187 Profifußballer im Durchschnittsalter von 24 Jahren von acht Klubs aus der Premier League sowie der zweiten und dritten Liga.

Jeder Sechste berichtet von Zahnschmerzen
Für die Studie wurden die Spieler zum Zustand ihrer Zähne befragt sowie zu den Auswirkungen auf ihre Leistungsfähigkeit und ihr Privatleben. Jeder sechste Befragte berichtete von Zahnschmerzen, und jeder vierte reagierte empfindlich auf heiße oder kalte Getränke. Jeder fünfte sagte bei der Befragung zudem, dass die Erkrankung von Zähnen und Zahnfleisch die Lebensqualität beeinträchtige. Die Autoren der Studie mahnten umgehende Maßnahmen an, um die Zahngesundheit der Sportler zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.