So, 19. August 2018

Heißes Finale

01.11.2015 16:50

Federer besiegt Nadal im emotionalen Basel-Krimi

Der Schweizer Roger Federer hat am Sonntag zum siebenten Mal sein Heimturnier in Basel gewonnen. Der 34-Jährige rang im Traum-Endspiel seinen Erzrivalen Rafael Nadal nach 2:01 Stunden mit 6:3,5:7,6:3 nieder. Für Federer war es der insgesamt bereits 88. Karriere-Titel. Federer hat damit nach zuletzt fünf Niederlagen gegen Nadal erstmals wieder gewonnen. Der Spanier führt im Head-to-Head klar 23:11.

Es war überhaupt erst das erste Aufeinandertreffen der beiden Superstars seit dem Halbfinale der Australian Open 2014, Roger Federers bis dato letzter Sieg über Rafael Nadal datierte vom Frühjahr 2012 (Halbfinale Indian Wells). Für den 17-fachen Grand-Slam-Sieger Federer war es nach Brisbane, Dubai, Istanbul, Halle und Cincinnati schon sein sechster Titel in diesem Jahr. Mehr Turniersiege hat 2015 nur Novak Djokovic mit neun Titeln geschafft.

Federer war vor 9.200 Zuschauern in der ausverkauften St. Jakobs-Halle in seinem schon zwölften Endspiel in Basel stark gestartet, doch Nadal steigerte sich Mitte des zweiten Satzes rechtzeitig, um noch das 7:5 zu schaffen. Mit einem Break zum 5:3 gelang Federer aber die Vorentscheidung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.