Di, 23. Oktober 2018

"Krone"-Ombudsfrau

30.10.2015 11:30

Smartphone ging kaputt und verschwand...

Nach einem knappen Jahr gab das Smartphone einer Leserin aus Linz den Geist auf. Es wurde zur Reparatur eingesandt und blieb vorerst verschwunden. "Wir wissen leider nicht, wo Ihr Telefon genau ist", erfuhr die geschockte Kundin im Geschäft...

Man kann sagen, irgendwie hat Andrea H. von Anfang an Pech mit dem neuen Gerät gehabt. Nach einer Vertragsverlängerung hat sie im Vorjahr ihr neues Smartphone um 180 Euro erworben. Funktioniert hat es genau 14 Stunden. Dann musste es zur ersten Reparatur eingesandt werden. "Das dauerte zwei Wochen, geholfen hat es nicht. Deshalb gab es einen weiteren, ebenfalls erfolglosen Reparaturversuch", erinnert sich die Linzerin. Nach einigen Diskussionen konnte sich damals mit Mobilfunkanbieter "3" einigen, dass man ihr ein neues Gerät zur Verfügung stellt.

Dieses hielt ein knappes Jahr. Frau H. kannte die Prozedur: In den Shop gehen, einschicken und dann zwei Wochen warten. Was folgte, verärgerte die Kundin aber sehr: "Nach drei Wochen war das Gerät aber immer noch nicht zurück, also ging ich in den Shop. Dort wurde mir nach 40 Minuten mitgeteilt, dass leider niemand weiß, wo mein Smartphone ist, da es bei der Reparaturfirma nie angekommen ist. Ich solle nach Hause fahren und warten, bis sich jemand meldet, man könne es "schließlich nicht aus der Tasche zaubern".

Aufgetaucht ist das Telefon schließlich ein paar Tage später, mit der Nachricht, es könne repariert im Shop abgeholt werden. "Ich hätte mir für den lausigen Support zumindest eine Entschuldigung erwartet", teilte uns Frau H. mit. Nach Anfrage der Ombudsfrau hat sie diese von "3" erhalten. Plus einer Gutschrift über eine Grundgebühr für den Ärger...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.