05.06.2006 15:59 |

French Open

Nadal und Hewitt im Paris-Achtelfinale

Titelverteidiger Raphael Nadal hat sich am Samstag ins Achtelfinale der Tennis-French Open in Paris gekämpft. Der als Nummer zwei gesetzte Spanier rang den Franzosen Henri Mathieu in Runde drei mit 5:7,6:4,6:4,6:4 nieder. Gut erholt zeigte sich Lleyton Hewitt (AUS-14) nach seiner in Pörtschach erlittenen Verletzung: Nach einem 7:6,6:2,6:2-Erfolg über Dominik Hrbaty (SVK) steht er im Achtelfinale.

Bereits am Freitag hatte sich die Nummer eins des Turniers, der Schweizer Roger Federer, mit einem Vier-Satz-Sieg über den Chilenen Nicolas Massu für die Runde der letzten 16 qualifiziert.

Bei den Damen sorgte die Israelin Shahar Peer für eine Überraschung. Die Nummer 31 des Turniers eleminierte die Nummer sechs, die Russin Jelena Dementjewa mit einem 6:4,7:5-Sieg und steht damit im Achtelfinale. Ebenfalls den Sprung in die Runde der letzten 16 schafften am Samstag die Nummer zwei des Turniers, die Belgiern Kim Clijsters mit einem 6:3,6:4-Sieg gegen die SpaniernAnabel Medina.

Ebenso weiter sind u.a. die Belgierin Justine Henin-Hardenne und die
Russin Anastasia Myskina. Die Nummer eins des Turniers, Amelie
Mauresmo aus Frankreich, hatte sich bereits am Freitag mit einem Sieg
über die Serbin Jelena Jankovic für das Achtelfinale qualifiziert.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten