02.06.2006 09:37 |

Kleiner Streuner

Katzenbaby reist in Versteck nach Österreich

Kaum ein paar Tage alt, hat ein kleines Kätzchen eine lange Reise angetreten. Als Blinder Passagier fuhr es von Italien nach Wien, wo es von ÖAMTC-Pannenfahrer Hans-Jürgen Heindl aus dem Radkasten des Wagens befreit und einem Tierarzt anvertraut wurde.

Der Autobesitzer aus der Provinz Avellino informierte direkt nach seiner Ankunft den Portier seines Hotels, dass er auf der Fahrt mehrmals ein Miauen gehört hatte. Er hatte den Wagen durchsucht, aber nichts finden können. Kurz darauf hörten beide erneut ein leises Maunzen aus dem linken vorderen Radbereich. Unverzüglich wurden die ÖAMTC-Einsatzzentrale und ein Tierarzt angerufen.

"In wenigen Minuten hatte ich das Rad abmontiert und sah eine kleine Katze, nicht größer als meine Hand, im Radlager kauern", schildert Heindl die missliche Lage des Passagiers, der sich problemlos einfangen ließ.Das Kätzchen dürfte sein Abenteuer unverletzt überstanden haben, es wurde einem Tierarzt zur weiteren Betreuung übergeben.

 

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol