01.10.2002 18:29 |

Kein Comeback

Weltcup in Sölden ohne Hermann Maier!

Hermann Maier muss sich weiter in Geduld üben. Er wird beim Auftakt des alpinen Ski-Weltcups Ende des Monats in Sölden nicht mit von der Partie sein. Nach seiner schweren Beinverletzung aufgrund des Motorrad-Unfalls im vergangenen Jahr ist der Doppel-Olympiasieger von Nagano noch nicht fit.
Der Traum ist aus. Vorläufig zumindest:Der 29jährige Skistar wird beim Auftakt des alpinen Ski-WeltcupsEnde des Monats in Sölden nicht mit von der Partie sein.Nach seiner schweren Beinverletzung ist der Doppel-Olympiasiegervon Nagano noch nicht fit. Er will seine Kräfte fürNagano schonen.
 
«Wenn alles gut geht, will ich in Söldenan den Start gehen», hatte der 29-Jährige noch vorwenigen Tagen bei einem Sponsorentermin seines Ski-Ausrüstersin Allach bei München optimistisch verlautbart. Das ist jetztendgültig Schnee von gestern. Beim Training mit seinem CoachAndreas Evers in Sölden musste er klein beigeben. Sein «Hauptziel»bleibe allerdings ein Start bei den anschließenden Rennenvier Wochen später in Park City in den USA, betonte Maier.
 
Eine Muskelquetschung, die sich der Flachauer imTrainingslager des ÖSV-Teams in Chile zugezogen hatte, warfden mehrfachen Weltcup-Sieger erneut zurück. Den Herminatorplagt noch immer eine schmerzhafte Schuhrandprellung, die er sichsich beim Training im vergangenen August zugezogen hatte. "ImWeichen hat es ganz gut funktioniert, aber auf der harten Pistehatte ich noch starke Schmerzen. Es geht einfach noch nicht",ließ der Herminator auf seiner Homepage wissen.
 
"Es wird nie mehr so wie früher"
 
Der überragende Skirennläufer der vergangenenJahre hatte sich im August 2001 bei einem Motorradunfall einenoffenen Unterschenkelbruch zugezogen. Seitdem konnte er keineRennen mehr bestreiten und musste auch auf einen Start bei denOlympischen Winterspielen in Salt Lake City verzichten.
 
Wegen der langen Pause bremste Maier die Erwartungenan seine Person. Man dürfe keine Siege von ihm erwarten.«Ich fahre zum Spaß», sagte er und ergänzte:«Es wird nie mehr so werden, wie es einmal war.»
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten