Nicht nachmachen!!

Dirt-Bike-Champion rast mit 50 km/h durch die Mahü

Endlich einmal Action auf der "Mahü"! Masters of Dirt-Star Georg Fechter rast auf seinem Fahrrad durch die Fußgängerzone - atemberaubende Stunts inklusive. Sprünge über Sitzbänke, Sprints nur auf dem Hinterrad, enge Kurven: Der Jackass von Wien verblüffte die Passanten.

Mit 15 erfand Georg die "Masters of Dirt"-Show, wo Enduro-Piloten mit ihren Motorrädern über 20 Meter hohe Erdhügel jumpen und in der Luft akrobatische Kunststücke vorführen. Das schlug beim Publikum ein wie eine Bombe, Georg war plötzlich der jüngste Unternehmer Österreichs. Er erweiterte die Shows mit Mountainbikern, wurde selber einer der besten weltweit. Jetzt testete er für City4U die ruhige Mariahilfer Straße - und brachte einmal etwas Bewegung rein. Der Jackass von Wien knipste seine GoPro an und zündete ein Feuerwerk an Tricks. Mit seinem Spezialbike - klein wie ein Kinderrad, nur eine Hinterradbremse, Minisitz - bretterte er mit Tempo 50 übers Pflaster, jumpte über (leere) Sitzbänke oder raste 200 Meter auf dem Hinterrad über die Straße, Passanten in extremer Schräglage ausweichend. Einige wenige meckerten, viele klatschten - die Show, die Georg ablieferte, war Weltklasse. Da drückte sogar die aufmerksame Besatzung eines Funkstreifgenwagens ein Auge zu...

Und wir haben den Beweis für euch: Mit der Helmkamera wurde alles gefilmt. Aber: bitte nicht nachmachen. Außer ihr habt 15 Jahre Erfahrung als Dirt-Biker...

zet

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr