Fr, 19. Oktober 2018

Sex im Bord-WC

10.09.2015 08:57

Steward gratuliert zur "glücklichen Fortpflanzung"

Auf einem Flug der Norwegian Air von Paris nach Stockholm hat sich ein Paar offenbar in der Bordtoilette vergnügt. Die Crew nahm es mit Humor: Nach der Landung gratulierte der Steward dem Paar zur "glücklichen Fortpflanzung".

Mitglied im "Mile High Club" zu werden, ist eigentlich kein besonders schwieriges, höchstens ein etwas unbequemes Unterfangen. Ein Paar hat es jedenfalls auf dem Flug nach Stockholm geschafft, nachdem es sich zum Liebesspiel in die Bordtoilette zurückzog. Die anderen Passagiere bekamen nichts mit, die Crew allerdings sehr wohl.

Die Flugbegleiter nahmen es mit Humor: Nach der Landung der Norwegian-Air-Shuttle-Maschine sagte ein Steward aus dem Cockpit Folgendes durch: "Wir senden unsere besten Wünsche zur glücklichen Fortpflanzung an jenes Paar, das sich vorhin auf die Toilette zurückgezogen hat." Laut der britischen Zeitung "Daily Mail" erzählte eine Passagierin, dass daraufhin die Fluggäste an Bord johlten und in Gelächter ausbrachen.

Norwegian Air bestätigt "einen Vorfall"
Norwegian Air bestätigte den Zwischenfall gegenüber dem Blatt: "Wir können bestätigen, dass es kürzlich einen Vorfall an Bord auf einem Flug von Paris nach Stockholm gab", so ein Sprecher der Fluglinie ganz sachlich. "Obwohl wir Paris als Stadt der Liebe schätzen, erwarten wir von den Passagieren dennoch, von einem solchen Verhalten an Bord Abstand zu nehmen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.