Mi, 24. Oktober 2018

Führerschein weg

07.09.2015 06:15

USA: Studentin fährt mit Barbie-Jeep zur Uni

Sie ist der neue Star an der Texas State University in San Antonio: Tara Monroe. Seit der 20-jährigen Amerikanerin wegen Alkohol am Steuer der Führerschein abgenommen wurde, fährt die Studentin täglich mit einem rosa Barbie-Jeep auf den Campus. Langsam, aber doch...

Die Polizei "zupfte" ihr den Führerschein, nachdem sie den Alkotest verweigert hatte, ihr Vater konfiszierte daraufhin das Auto - Tara hatte nur zwei Möglichkeiten, wie sie zur Uni kommen konnte: zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Sie entschied sich anders: Im Internet fand sie einen gebrauchten rosa Barbie-Jeep und kaufte ihn kurz entschlossen um umgerechnet 50 Euro einem kleinen Mädchen ab. "Charlene war konfus", erzählte Tara einem lokalen Fernsehsender, "sie fragte, wo denn das kleine Mädchen ist, das ihren Jeep bekommen soll. Ich sagte ihr, dass ich das kleine Mädchen bin."

Seitdem ist die Maschinenbau-Studentin in San Antonio Tagesgespräch: Mit 1,78 Metern passt sie mehr schlecht als recht in den Jeep, der mit seiner kleinen 12-Volt-Batterie gerade einmal Tempo zehn schafft  - Zeit genug für staunende Passanten, ein Foto von ihr zu knipsen und ins Internet zu stellen. "Das war die einzige Möglichkeit, meine 15 Minuten Ruhm zu haben", lächelt Tara. "Es war die beste Entscheidung, die ich bisher am College getroffen habe."

Nur "echte" Autofahrer sind genervt: Taras Jeep beansprucht nämlich am Campus einen der ohnehin raren Parkplätze...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.