11 feine Tricks:

Pimp up your iPhone

Wir haben für euch 11 grenzgeniale Tipps, wie ihr noch mehr aus eurem iPhone rausholt! Checkt euch iOS8, iPhone in die Hand nehmen - und los geht's.

#1: Nicht genutzte Apps aus dem Startbildschirm ausblenden

Mühsam herumwischen bis ihr zur gewünschten App kommt, ist mit dieser Funktion hinfällig. Unter Einstellungen - Allgemein - Einschränkungen könnt ihr selber festlegen, welche Apps im Startbildschirm angezeigt werden sollen.

#2: Mache den Netz-Check

Mit diesem Trick könnt ihr einfach herausfinden, wie gut die Netzverbindung wirklich ist: *3001#12345#* im Telefon-Display eingeben und dann auf "Wählen" klicken. Schon werdet ihr zur Field-Test-Ansicht weitergeleitet. Bei Werten um die -120 dBm müsst ihr euch ein anderes "Platzerl" zum Telefonieren suchen, idealer Weise liegt ihr zwischen -60 dBm und -80 dBm.

#3: Lasst Siri eure SMS schreiben

Erst Siri über Einstellungen - Allgemein aktivieren und dann durch längeres Drücken der Home-Taste oder mit dem Sprachbefehl "Hey Siri" (wenn das iPhone am Netz hängt) den Sprachdialog starten. Mit dem Befehl "Schicke eine neue SMS" geht's los.

#4: Slow-Motion-Aufnahmen

Mit der Zeitraffer-Funktion wird das iPhone zur professionellen Videokamera: Kamera-App starten und über die Option "SLO-MO" gleich loslegen.

#5: Stromfresser entlarven

Startet ihr Apps, dann kostet das Akkulaufzeit. Über Allgemein - Benutzung - Batterienutzung kommt ihr zur App-Übersicht. Habt ihr den Stromfresser entlarvt, könnt ihr beispielsweise die Hintergrund-Aktualisierung in der App deaktivieren und so mehr aus eurem Akku rausholen.

#6: Kreditkarten-Daten abfotografieren, statt mühsam abtippen

Öffnet die Shop-Seite im Safari-Browser, tippt auf das Feld für die Kreditkartennummer, schon erscheint in der Tastatur der Link "Kreditkarte scannen". Den Link anklicken und mit der Foto-App ein Pic der Kreditkarte machen - einkaufen erledigt.

#7: Schneller aufladen mit dem iPad-Ladekabel

Mit dem Ladegerät vom iPad lässt sich mehr Strom übertragen und somit geht das Aufladen schneller. Auf die Lebensdauer des Akkus soll das Schnellladen keinen Einfluss haben.

#8: Leben retten mit dem Notfallpass

In der Health-App findet ihr rechts unten das Menü "Notfallpass". Diese Informationen - Blutgruppe, Kontaktperson im Notfall, Organspender u.v.m. - können auch auf dem gesperrten Gerät abgerufen werden und so euer Leben retten.

#9: Zoomt euch rein!

Mit der Lupenfunktion könnt ihr die Schriftgröße am Display verändern: Einfach unter Einstellungen - Allgemein - Bedienungshilfen den Menüpunkt "Zoom" anklicken, und schon habt ihr den vollen Durchblick.

#10: Die Selbstauslöser-Funktion

Öffnet ihr die Kamera-App, könnt ihr mit einem Klick auf das Timer-Symbol den Selbstauslöser aktivieren. Im Display öffnet sich dann ein Menü mit wahlweise drei Sekunden oder zehn Sekunden Verzögerung. Bitte lächeln!

#11: Foto versehentlich gelöscht?

Beim Papierkorb-Symbol angekommen und schon ist das Foto für immer weg? Aber nein, alles gut, in der Foto-App habt ihr das Album "Zuletzt gelöscht". Reinklicken und mit "Wiederherstellen" das Foto zurück ins Album schieben. Achtung - fürs Wiederherstellen habt ihr eine Frist von 30 Tagen, dann ist das gelöschte Foto wirklich weg.

Zum Abschluss noch ein kleiner Insider-Joke: Fragt Siri mal, was Null geteilt durch Null ergibt. ;)

Habt ihr noch weitere iPhone-Tricks? Oder kennt ihr weitere Jokes mit Siri? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

cgi (via watson/buzzfeed)

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr