Mi, 15. August 2018

Gefahr Motorrad:

13.07.2015 16:05

Risiko kostet Menschenleben

Ein toter, zwei schwerverletzte Morradfahrer - das ist die traurige Bilanz vom vergangenen Wochenende allein in der Steiermark. Im heurigen Jahr sind bereits acht Menschen ihren schweren Verletzungen nach Unfällen dieser Art erlegen - und alle Betroffenen waren Männer!

Traurige, alarmierende Zahlen, die uns der VCÖ hier liefert: 45 Menschen sind heuer österreichweit bei Motorradunfällen ums Leben gekommen, acht davon waren es in der Steiermark - alle acht Todesopfer waren Männer, einer von ihnen hat nicht einmal einen Helm getragen. Doch warum? "Die Logik dahinter ist mitunter, dass 90 Prozent der Motorradfahrer Männer sind", sagt Hans Danzinger, sechsfacher Enduro-Staatsmeister und Fahrtechniker beim ÖAMTC. "Aber", führt Danzinger fort, "es könnte doch sein, dass sie etwas risikofreudiger sind als Frauen. Außerdem ist das Motorradfahren eine Sportart, und die gehört geübt! Gleichgewicht und Konzentration sind das Um und Auf, denn jeder noch so kleine Fehler kann sich fatal auswirken!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.