Mi, 15. August 2018

"Ombudsfrau"

23.06.2015 13:00

Ärger mit "ahnungsloser" Flughafen-Taxi-Firma

"Günstig, verlässlich, pünktlich" - mit diesen Attributen wirbt eine Flughafentaxi-Firma für Fahrten zum Fixpreis von 25 Euro. Leserin Petra N. findet das eine sagenhafte Frechheit. Denn der Fahrer hatte verschlafen, und auf die Erstattung der deshalb angefallen Mehrkosten wartet sie seit Wochen...

Per SMS hat die Wienerin die Fahrten zum und vom Flughafen bei der Taxi-Mietwagen OG bestellt. Doch der Fahrer stand nicht, wie vereinbart, früh morgens vor ihrem Haus. "Er hat mir am Telefon erklärt, dass er verschlafen hätte. Ich sollte mir ein normales Taxi bestellen, die Mehrkosten würde er mir dann nach dem Rückflug erstatten", so Frau N.

Ihr Rückflug hatte aber mehrere Stunden Verspätung. Weshalb der Fahrer nicht auf sie wartete und ihr logischerweise auch das Geld nicht zurück geben konnte. "Seit März werde ich vertröstet, aber jetzt reicht es mir", war die Wienerin zornig.

Auf Anfrage der Ombudsfrau hat das Unternehmen gar behauptet, nichts von diesem Fall zu wissen. Frau N. hat aber alle SMS-Nachrichten auf ihrem Handy gespeichert...

Günstig, verlässlich, pünktlich gilt hier wohl nicht!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.