18.06.2015 21:02 |

Aston Villa, ade!

Weimann wechselt in die zweite englische Liga

Stürmer Andreas Weimann ist von der Premier League in die zweite englische Liga gewechselt. Der 23-Jährige verließ Aston Villa und heuerte übereinstimmenden Medienberichten zufolge bei Derby County an, wo er einen Vierjahresvertrag unterzeichnete. Weimanns Vertrag bei Villa wäre noch ein Jahr gelaufen, deshalb wurde eine Ablöse von 2,75 Millionen Pfund (3,84 Mio. Euro) fällig.

Weimann, der zuletzt im ÖFB-Team nur auf Abruf nominiert war, brachte es in der laufenden Ligasaison auf 31 Einsätze, allerdings nur auf drei Tore. In den letzten fünf Saisonspielen wurde der Wiener von Coach Tim Sherwood nicht mehr zum Einsatz gebracht. Da fixierte Villa mit Tabellenrang 17 hauchdünn den Klassenerhalt. Auch im gegen Arsenal klar 0:4 verlorenen FA-Cup-Finale zum Saisonabschluss kam Weimann nicht zum Zug.

2007 weg von Rapid
Weimann war 2007 als Jugendlicher von Rapid nach Birmingham gewechselt. Zwischenzeitlich wurde der Wiener an Watford verliehen. Seit 2011 spielte der 13-fache ÖFB-Teamspieler (0 Tore) für Villa. "Natürlich geh' ich nach so langer Zeit mit einem weinenden Auge weg. Aber es überwiegt die Freude. Ich brauche einen Tapetenwechsel", sagte der Angreifer im "Kurier" (Freitagausgabe).

Aufstieg erklärtes Ziel
Sein neuer Klub spielt seit dem Abstieg aus der Premier League im Jahr 2008 in der League Championship. Das Spieljahr 2014/15 schlossen die "Rams" (Widder) unter dem mittlerweile entlassenen Trainer Steve McClaren auf Platz acht ab. Neuer Trainer von Derby ist seit Anfang Juni der Engländer Paul Clement, der zuletzt Assistent von Carlo Ancelotti bei Real Madrid gewesen ist. Mit ihm soll die Rückkehr ins Oberhaus nächste Saison endlich gelingen. Weimann will seinen Beitrag mit Toren leisten und sich damit auch für eine Teilnahme an der EM-Endrunde 2016 in Frankreich empfehlen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.