Mi, 15. August 2018

Tödlicher Unfall

18.04.2006 17:07

Pensionist von Auto erfasst und getötet

Ein 77-jähriger Fußgänger ist von einem PKW gerammt und tödlich verletzt worden. Der Mann hatte sein Fahrrad am Straßenrand geschoben. Er wurde auf der unbeleuchteten Straße von einem Autofahrer übersehen und von hinten erfasst. Der Pensionist starb noch an der Unfallstelle.

Der 77-jährige Pensionist Franz T. aus Kapfenberg war gegen 20:30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der L 111 von Arndorf in Richtung St. Kathrein an der Laming unterwegs. Unbeleuchtet schob er das Fahrrad am rechten Fahrbahnrand.

Gleichzeitig fuhr der 38-jährige Reinhard F. aus St. Kathrein an der Laming mit seinem PKW in dieselbe Richtung. Dabei dürfte der Fahrer den Pensionisten übersehen haben. Er wurde vom Fahrzeug erfasst und fünf Meter durch die Luft in eine angrenzende Wiese geschleudert. Dabei erlitt der Mann tödliche Verletzungen.

Symbolfoto 

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.