Mi, 18. Juli 2018

Wohnungsbrand

19.04.2006 08:02

Mutter und Tochter kämpfen um ihr Leben

Sie liegen beide auf der Intensivstation, mit schweren Verbrennungen am ganzen Körper - nach dem Feuerdrama in Wien-Hernals kämpfen die Opfer, eine Mutter und ihre Tochter (21), im Allgemeinen Krankenhaus um ihr Leben. In der Zwischenzeit haben die Ermittler die Ursache des Brandes herausgefunden.

Als ihnen das Feuer den Weg ins Freie abschnitt, sprangen Mutter und Tochter in ihrer Verzweiflung und in Todesangst als brennende Fackeln aus dem zweiten Stock auf die Straße. Mit schweren Verbrennungen wurden die beiden - wie berichtet - ins Spital gebracht. Dort geben die Ärzte ihr bestes, um den beiden das Leben zu retten.

Bei der Suche durch die Brandruine sind die Kriminalisten auf allerlei Spuren gestoßen. "Vermutlich hat ein Moped das Feuer ausgelöst", erklärt Ermittler Norbert Zelloth. Erst am Vortag hatte der Familienvaterdas Fahrzeug erstanden. Auf dem Flohmarkt, für 170 Euro. Während des Herumbastelns an dem Gefährt in der Wohnung floss Treibstoff aus, Gase füllten das Zimmer. Ein Funken reichte und die Wohnung brannte lichterloh. Als einer der Anwesenden auch noch das Fenster öffnete, verursachte der dazukommende Sauerstoff eine gewaltige Explosion. Zelloth: "Wir hoffen, dass die Familie bald wieder gesund wird."

VON MICHAEL POMMER

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.