Mo, 23. Juli 2018

Radsport

13.04.2006 23:05

Georg Totschnig hat große Ziele

Die sportliche Vorbereitung auf die Saison- Höhepunkte Tour de France und Heim-WM in Salzburg läuft bei Georg Totschnig ruhig weiter, mehr Nerven kostet den Etappensieger der vorjährigen Tour de France derzeit das Privatleben. Österreichs Sportler des Jahres und seine Gattin Michaela erwarten dieser Tage ihr drittes Kind.

"Das ist noch nicht Routine, ich bin schon nervös, wenn es so weit ist", erklärte der Tiroler am Donnerstag anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit seinem neuen Sponsor Palfinger in Salzburg.

Sportlich will Österreichs Sportler des Jahres im Jahr eins nach Lance Armstrong bei der "Großen Schleife" etwas versuchen, was unter dem Diktat des Teams des US-Superstars bisher für ihn unmöglich war: Einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung und einen Etappensieg zu vereinen.

Saisonziel Tour-Etappensieg und Top-Platz
"Die Top fünf der Gesamtwertung sind das Ziel und ich will auch versuchen, auf einen Etappensieg zu fahren", hält Totschnig mit seinen Erwartungen nicht hinter dem Berg. Auf den zwei Abschnitten in den Pyrenäen, die diesmal zuerst auf dem Programm stehen, kennt der Zillertaler "jeden Berg". Die drei Alpenetappen "werden die Entscheidung bringen, die Alpenpässe sind diesmal schwieriger als die Pyrenäen", erklärte Totschnig.

Der 34-Jährige will auf offensive Fahrweise setzen, wie er sie bei seinem Husarenritt im Vorjahr bewiesen hat. Besonderes Augenmerk für heuer gilt jedoch der Verbesserung im Zeitfahren. Totschnig hat versucht, auf der Rad-Bahn in Büttgen bei Köln mit wissenschaftlicher Hilfe seine Sitzposition zu verbessern. Er ist zufrieden mit dem Resultat.

Der Tiroler will auch bei der Heim-WM im September zu den Protagonisten zählen. "Der Kurs ist nicht so schwer, dass ich sagen kann, ich fahre um eine Medaille", sagte Totschnig. Wenn aber das Rennen von Anfang an schnell sei, sei am Ende eine Selektion und die Ankunft einer kleineren Gruppe möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Nach Rücktritt
DFB weist Rassismusvorwürfe von Özil zurück
Fußball International
Europa-League-Quali
Rapid trifft auf Slovan Bratislava oder Malta-Klub
Fußball National
Kicker heiß begehrt
Lyon-Interesse: Verliert Salzburg Samassekou?
Fußball National
Ödem im Unterschenkel
Sturms Jantscher fällt für Ajax-Hinspiel aus
Fußball National
Preise „gesalzen“
Ticket-Ärger in Klagenfurt: Bayern-Fans außer sich
Fußball International
Gutes Auftaktlos
Salzburg kennt Gegner im Kampf um Champions League
Fußball International
Bei Sieg gegen Ajax
Sturm winkt in CL-Quali Duell mit Standard Lüttich
Fußball International
Liverpool bezwungen
Hier dreht Dortmund Partie gegen Ex-Coach Klopp
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.