Do, 19. Juli 2018

Schwerer Unfall

13.04.2006 20:36

Schwerer Brand nach Unfall im Ofenauertunnel

Im Ofenauertunnel auf der Tauernautobahn (A10) hat ein Pkw Feuer gefangen. Ein 19- jähriger Koch aus Deutschland wollte mit seinem Auto ein Schwerfahrzeug und einen Klein-Lkw überholen, als dieser plötzlich die Spur wechselte. Dadurch musste der Koch eine Notbremsung einleiten, kam mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand.

Auf Grund der Wucht beim Aufprall wurde der Pkw wieder zurückgeschleudert. Das beschädigte Fahrzeug geriet darauf hin im Frontbereich in Brand. Der Koch überstand den Aufprall unverletzt, jedoch mit einem Schock, so die Feuerwehr Golling. Der Lenker konnte den Wagen noch selbst verlassen.

Der Ofenauertunnel war während der Bergungs- und Aufräumarbeiten in der Zeit von 23.15 bis 1.25 Uhr für den gesamten Verkehr in Richtung Salzburg gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Golling und Werfen waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 48 Mann im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.