Mi, 18. Juli 2018

WM 2006

10.04.2006 22:40

Strafen für Ticket- Weiterverkauf in England

In England und Wales ist der Weiterverkauf von Eintrittskarten zur Fußball-WM ab sofort gesetzlich verboten. Ein entsprechendes Gesetz ist am Montag in Kraft getreten. Bislang war bereits der Weiterverkauf von Tickets zu Spielen der englischen Nationalmannschaft verboten gewesen. Durch eine im Eiltempo durch das Parlament gebrachte Gesetzesänderung ist nun der illegale Handel von Karten zu sämtlichen WM-Spielen strafbar.

"Die neue Regelung schließt eine Gesetzeslücke und sollte allen England-Fans in Deutschland ein besseres Turnier bescheren", sagte Brian Barwick, Geschäftsführer des englischen Fußball-Verbandes FA. Auch der Welt-Fußballverband FIFA lobte die ungewöhnliche Maßnahme: "Die FIFA begrüßt diesen Riesenschritt der britischen Regierung im Kampf gegen illegale Tickethändler", meinte FIFA- Sprecher Urs Linsi.

Obwohl das Gesetz nur auf britischem Boden gilt, hat das Online-Auktionshaus eBay angekündigt, zukünftig keine Versteigerung von WM-Tickets aus Großbritannien im Internet mehr zuzulassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.